Musik selbst produzieren: Für Hobby-DJs und Profis

Musik selbst produzieren: Für Hobby-DJs und Profis

Januar 16th, 2013  |  Veröffentlicht in Allgemein, Tipps

Wer Musik selber machen möchte, der wird im Internet schnell auf eines der vielen Programme stoßen, die teils als Freeware, teils gegen Bezahlung ihre umfassenden Dienste anbieten. Doch nicht jedes Programm ist geeignet und ermöglicht es auch dem unerfahrenen User einen leichten Zugang zum oft doch recht komplexen individuellen und perfekten Sound zu bekommen.

DJ Tipps

Die richtigen Programme richtig bedienen

Gerade Neulingen kann aber schnell geholfen werden. Oft bieten heute schon viele Freeware-Programme umfassende Tutorials an, aber auch einschlägige Foren und Community ermöglichen einen schnellen Einblick in die Technik und die Anwendungen. Ein großes Sammelsurium zu Producing Tutorials gibt es vor allem für die Programme Music Maker, Soundnation Studio oder Beatlab, die meistens auch in einer abgespeckten Freeware-Version erhältlich sind. Wer also seinen Sound auf ein wirklich professionelles Niveau heben will, der sollte sich unbedingt eine lizenzierte Version zulegen.

Doch auch mit Freeware lässt sich bereits einiges erreichen. Mithilfe des Music Makers können beispielsweise mehr als zehn Tonspuren übereinander gelegt werden und auch mithilfe von externen Geräten direkt neue Tonspuren eingespielt werden. Auch ermöglichen die meisten Programme das direkte Umwandeln der Mixes in andere Dateiformate, was beim weiteren bearbeiten, aber auch beim Vrschicken und veröffentlichen viel Arbeit abnehmen kann. Wichtig beim Bearbeiten oder erstellen der eigenen Musikstücke ist auch die eigene Rechnerleistung. Denn je höher die Ansprüche an die eigene Kreation, umso höher die Ansprüche an die Rechenleistung. Aber ein guter Heim-PC kann diese Anforderungen meist recht gut erfüllen, ein Profi hat dafür meist die richtige Ausrüstung parat, kann sich diese aber auch schnell beschaffen.

Doch auch wer schnell einsteigen möchte und seine eigene Musik wirklich wie ein Profi herstellen will, der wird mit ein bisschen Einsatz und Interesse keine Probleme haben. Die heutige vernetzte Welt ermöglicht es, mithilfe von vielen anderen begeisterten DJs und Musikproduzenten, das man mithilfe der passenden Ausrüstung schnell seine eigenen musikalischen Träume verwirklichen kann. Gerade die Community hat sich dabei in den letzten Jahren als Pfeiler der Amateur-Produktionen erwiesen und ist nicht nur eine Hilfe beim Erstellen der Werke, sondern rezensiert diese auch und gibt qualitative Vierbesserungshinweise. Denn noch ist kein Profi vom weiten Himmel gefallen.

Foto: © maxoido – Fotolia.com

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Das könnte Sie auch interessieren:

Schlagwörter: ,

Ihre Meinung

Anzeige

Werbung

Suchen:



Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen