Krankheitssymptome sollten Sie nicht ignorieren

Krankheitssymptome sollten Sie nicht ignorieren

Oktober 10th, 2012  |  Veröffentlicht in Gesundheit

Nicht hinter jedem Wehwehchen muss gleich eine ernst zu nehmende Krankheit stecken. Doch bei manchen Symptomen ist es besser direkt den Arzt aufzusuchen. Beschwerden wie starke Schmerzen in der Brust könnten jedoch ein Anzeichen auf einen Herzinfarkt sein. Manchmal treten ganz plötzlich Körperreaktionen auf, wie bereits erwähnt, die Brustschmerzen oder Blut im Urin. Manche Alarmsignale des Körpers sollten demnach ernst genommen werden, denn hinter ihnen kann eine ernstzunehmende Krankheit stecken. Klick hier, um mehr über Krankheitssymptome zu erfahren.

Anzeichen eines Schlaganfalls

Die ersten Symptome eines Schlaganfalls beginnen meist mit Gefühlsstörungen im Bein oder im Arm und manchmal kommt es sogar zu einer halbseitigen Lähmung. Andere Vorboten können beispielsweise eine Sehstörung oder ein pelziges, taubes Gefühl in den Fingerspitzen, die meist bis zum Oberarm gehen. Manchmal kommen dazu noch Sprechschwierigkeiten. Viele klagen auch über Gleichgewichtsstörungen oder Schwindel. All diese Vorboten können ein Anzeichen sein für einen Schlafanfall sein. Wenn diese Störungen jedoch von alleine wieder verschwinden und gelegentlich wieder auftreten kann es sich auch um eine sogenannte transitorische ischämische Attacke handeln. Diese Attacke ist ein Hinweis darauf, dass ein Schlaganfall bevorsteht. Betroffene sollten deswegen sofort einen Arzt aufsuchen, damit eine rechtzeitige Behandlung gewährleistet ist und schlimmeres vermieden werden kann.

Vorboten eines Herzinfarkts

Den meisten wird bekannt sein, dass eins der Hauptmerkmale für einen Herzinfarkt der brennende Schmerz in der Brust ist. Die Schmerzen strahlen in der Regel in den linken Arm, Rücken, Oberbauch oder Schulterbereich aus. Weitere Vorboten sind Atemnot, Erbrechen oder Übelkeit. Manchmal kann sich ein Herzinfarkt jedoch auch mit anderen Symptomen bemerkbar machen. In jedem Fall ist es wichtig sich regelmäßig vom Arzt, in dem Fall von einem Kardiologen durchchecken zu lassen. Wenn die oben genannten Symptome jedoch auftreten sollte sofort ein Notarzt alarmiert werden.

Lungenembolie

Die Anzeichen für eine Lungenembolie sind meist eine bläuliche Verfärbung im Bein. Wer das bemerkt sollte jedoch sofort einen Arzt konsultieren. Denn die blaue Verfärbung kann von einem Blutgerinnsel herrühren. Dieses Blutgerinnsel, auch oft als Thrombose bezeichnet, ist somit eines der Hauptmerkmale einer Lungenembolie. Zusätzlich dazu treten oft Schmerzen in der Brust, Kurzatmigkeit oder Bluthusten auf. Wie scherwiegend die Lungenembolie ist und wie die weitere Behandlung abläuft kann in diesem Fall nur ein Arzt entscheiden.

Foto: © Sashkin – Fotolia.com

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Das könnte Sie auch interessieren:

Schlagwörter: , ,

Ihre Meinung

Anzeige

Werbung

Suchen:



Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen