Mit Holz heizen und Heizkosten sparen

Mit Holz heizen und Heizkosten sparen

Juni 12th, 2013  |  Veröffentlicht in Living

Die Preise für Öl und Gas werden immer höher und erschweren uns das effektive Heizen umso mehr. Aber dies muss nicht für immer so sein, denn wenn man sich für einen stilvollen Kamin entscheidet, kann man den einen oder anderen Euro sparen und dennoch sehr effektiv heizen. Brennholz kann man nicht nur im Baumarkt, sondern auch im Internet oder beim Förster käuflich erwerben. Beim Förster kostet der Kubikmeter Brennholz um die 60 EUR, die garantiert sinnvoll investiert werden.

Wieso man mit Holz heizen sollte

BrennholzMit Brennholz werden Sie nicht mehr von Ihrem Öllieferant beziehungsweise Gasanbieter abhängig sein. Außerdem können Sie durch das Heizen mit Brennholz sehr viel Geld einsparen, was in der heutigen Zeit sehr wichtig ist. Des Weiteren ist diese Heizmethode wesentlich umweltfreundlicher, da unter anderem der Meeresboden nicht mehr beschädigt wird, wenn es um den Nachschub der Brennstoffe geht. Bereits mit 7qm³ können Sie Ihre gesamte Familie durch den Winter bringen, so dass Sie die womöglich effektivste und umweltfreundlichste Heizmethode außerhalb der Stromheizungen nutzen. Bei einem Kubikmeter-Preis von 60EUR würden 7qm³ Brennholz lediglich nur 420EUR kosten. Wenn Sie diese Summe mit den Preisen für Gas und Öl vergleichen, werden Sie schnell feststellen, dass Sie beim Heizen mit Brennholz deutlich besser wegkommen und sehr viel Geld sparen können. Damit dürfte der nächste Urlaub bereits im Vorfeld finanziert sein, so dass Sie sich entspannen und die angenehme Wäre des Kamins genießen können.

Wo man diesen Brennstoff käuflich erwerben kann

Ihnen wird sicherlich schon mal aufgefallen sein, dass Sie das erforderliche Brennholz nicht nur beim Förster aus dem Wald käuflich erwerben können. Denn auch im örtlichen Baumarkt können Sie den Nachschub an Brennholz vorfinden und je nach Bedarf größere oder kleinere Mengen kaufen. Im Internet können Sie das Brennholz sogar auf Paletten kaufen, so dass dieses bereits aufgestapelt ist. Dadurch ersparen Sie sich eine Menge Arbeit und Sie können die Annahme des Brennholzes in aller Ruhe bewältigen. Sie sollten jedoch immer daran denken, dass Sie beim Förster das günstigste Brennholz kaufen können. Denn dieser muss das Brennholz weder auf Paletten noch in Plastiknetze verpacken, wenn er es verkauft. Es kann lediglich vorkommen, dass Sie das Brennholz aus eigener Kraft bearbeiten müssen, damit Sie die gewünschte Größe des Brennholzes bekommen. Hin und wieder kann es vorkommen, dass Sie auf Förster treffen, die das Brennholz bereits in handliche Stücke gesägt und gespaltet haben.

 Foto: © electroshot – Fotolia.com

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Das könnte Sie auch interessieren:

Schlagwörter:

Ihre Meinung

Anzeige

Werbung

Suchen:



Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen