Protein Drinks: Shakes für Muskelaufbau

Protein Drinks: Shakes für Muskelaufbau

Oktober 13th, 2012  |  Veröffentlicht in Gesundheit

Protein-Shakes gehören für Sportler zu den beliebtesten Nahrungsergänzungsmitteln. Denn vor allen Dingen Sportler benötigen eine erhöhte Proteinzufuhr, damit die beim Training verloren gegangen Aminosäuren wieder ausgeglichen werden. Zusätzlich dazu führen Protein-Shakes dem Körper die wichtigsten Bausteine zu, die für einen gesunden Muskelaufbau unentbehrlich sind. Muskeln können nur wachsen, wenn sie mit genug Proteinen versorgt werden. Leider kann der Körper Proteine nicht selber speichern, deshalb muss dem Körper Protein regelmäßig zugeführt werden.

Vorteile von Protein-Shakes

Viele Sportler sind entweder durch den zusätzlichen beruflichen oder privaten Stress nicht in der Lage, alle 2-3 Stunden etwas zu essen und noch dazu hochwertige Nahrungsmittel. Der Protein-Shake als Ersatz ist somit die richtige Wahl. Die notwendigen Proteine über ein Fitnessgetränk zuführen zu können ist demnach die einfachste Lösung. Außerdem ist durch den Protein-Shake die richtige Dosierung gewährleistet, ohne dass ungesunde Fette oder Kohlenhydrate verzehrt werden müssen. Das im Protein-Shake enthaltene Proteinpulver enthält nämlich nur sehr wenige Kohlenhydrate und Fette.

Wie viele Proteine sollten täglich zugeführt werden?

ProteinshakeSportler im Bodybuilding-Bereich haben einen höheren Proteinbedarf, dieser beträgt um die 2 Gramm pro Körpergewicht. Dieser Bedarf garantiert eine optimale Versorgung des Körpers und fördert somit auch den Muskelaufbau, ohne dass dabei Risiken im gesundheitlichen Bereich in Kauf genommen werden müssen. Freizeitsportler sind mit der Dosierung von 2 Gramm pro Körpergewicht ebenfalls sehr gut beraten. Wobei die Gesellschaft für Ernährung für einen Erwachsenen eine Menge von 0.8 Gramm pro Körpergewicht empfiehlt. Die Höchstgrenze von 2 Gramm pro Kilogramm an Körpergewicht sollte jedoch nicht überschritten werden, da es ansonsten zu gesundheitlichen Problemen kommen kann.

Für wen eignen sich Protein-Shakes?

Wer sein tägliches Ernährungsprogramm so abstimmen kann, dass er alle Inhaltsstoffe der Lebensmittel berechnet und um die 5 Mal am Tag eine Mahlzeit zu sich nimmt, der benötigt keine Protein-Shakes. Doch die Berechnung der Inhaltsstoffe und die genaue Einhaltung von 5 Mahlzeiten täglich sind oft nicht möglich. Getrunken sollte ein Protein-Shake bevorzugt direkt nach dem Aufstehen und vor dem Schlafengehen. Denn so wird der Körper auch in der Nacht mit Proteinen versorgt. Wie die Dosierung des Proteinpulvers genau aussieht, hängt stark vom Ernährungsplan des Einzelnen ab. Wenn Proteine auch über die Nahrung zugeführt werden, sollte das über den Tag verteilt erfolgen, damit eine konstante Versorgung der Muskeln gewährleistet ist.

Fotos: © Vasileva und Deymos – Fotolia.com

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Schlagwörter: ,

Anzeige

Werbung

Suchen:



Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.