Wie Sie Herpes richtig behandeln

Wie Sie Herpes richtig behandeln

August 4th, 2012  |  Veröffentlicht in Gesundheit

Herpes ist eine Virus-Erkrankung, die sehr viele Menschen in sich tragen. Die Bläschenbildung kann an vielerlei Stellen am Körper auftreten wie. z.B. Analbereich, Genitalbereich, bei Neugeborenen usw. Die bekannteste Art ist die auf lateinisch genannte Herpes Labialism, die m deutschsprachigen Raum als Lippenherpes bezeichnet wird. Die mit Flüssigkeit gefüllten und äußerst unangenehmen Bläschen erscheinen bei ca. 25% der Menschen. Herpes ist ansteckend, doch nur in wenigen Fällen ist dieser Virus sehr schmerzhaft oder löst Fieber, Muskelschmerzen usw. aus. Für Menschen, bei denen diese Krankheit des Öfteren ausbricht, als auch bei denjenigen die diese zum ersten Mal erscheint, ist eine richtige Behandlung wichtig.

Herpes Viren vernichten

Nach derzeitigem Stand unserer Medizin ist es nicht möglich, die Viren zu vernichten. Wurden Sie einmal angesteckt oder bricht der Virus aus besteht, nur die Möglichkeit, diesen effektiv zu behandeln. Befindet sich jemand mit dieser Krankheit in Ihrem Umfeld dann achten Sie darauf, dass Sie Körperkontakt sowie die Benutzung derselben Zahnbürste, Besteck usw. vermeiden. Zum größten Teil bricht der Virus aus, wenn Ihr Immunsystem geschwächt ist.

Wenn Sie sich bereits infiziert haben, waschen Sie des Öfteren täglich Ihre Hände. Reiben Sie nicht mit den Fingern Ihre Augen. Eine Übertragung der Krankheit auf das Auge ist äußerst schmerzhaft und kann zur Erblindung führen.

Erfolgreiche Behandlung der Herperviren

Bitte experimentieren Sie nicht mit diversen Haushaltmitteln herum. In den meisten Fällen wird es dadurch noch wesentlich schlimmer. Am besten zu behandeln ist der Virus mit den dazu erhältlichen Salben in der Apotheke. Den Herpes richtig behandeln gestaltet sich folgendermaßen: Zahnpasta bzw. Kamillentee kann in Verbindung mit einer Aciclostad Salbe benutzt werden. Die Zahnpasta entzieht den Bläschen langsam das Wasser oder ein Tuch mit einem Kamillentee nass machen und die zu behandelnde Stelle abtupfen. Dies sollten Sie mehrmals täglich machen.

Es gibt viele verschiedene Salben, die Sie in der Apotheke kaufen können. Am besten ist es Sie probieren alle aus, damit Sie sehen, welche bei Ihnen die beste Wirkung erzielt. Nehmen Sie immer genügend Vitamine zu sich, damit ihr Körper gestärkt ist bzw. bleibt. Bei einer hartnäckigen oder schwerwiegenden Erkrankung empfiehlt sich die Salbe Nebacetin. Sie ist zwar ein wenig teurer aber ist sehr wirkungsvoll. Wenn Sie öfter an dieser Erkrankung leiden, sollten Sie stets eine Salbe in der Nähe haben. Ist dies nicht der Fall, versuchen Sie, die Stelle sofort mit einem Eiswürfel zu behandeln.

Besser als den Virus zu behandeln ist, es diesem vorzubeugen. Genügend Schlaf sowie gesunde Ernährung sind sehr effiziente Lösungen. Halten Sie sich nicht zu lange in der Sonne auf. Ist dies nicht möglich, kaufen Sie sich eine Sonnencreme mit sehr hohem Schutzfaktor und bedenken Sie damit die Stelle, wo die Erkrankung meist bei Ihnen auftritt.

Foto: © Pulwey – Fotolia.com

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Schlagwörter:

Anzeige

Werbung

Suchen:



Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.