Zahnbleaching für weiße Zähne

Zahnbleaching für weiße Zähne

Oktober 17th, 2012  |  Veröffentlicht in Gesundheit

Zahnbleaching wird in der heutigen Zeit immer wichtiger. Nicht nur aus ästhetischen Gründen lassen sich immer mehr Menschen die Zähne bleichen, sondern auch aus beruflichen Gründen. Sobald Sie in Ihrem Unternehmen eine gehobene Stellung bekleiden, gehört ein gepflegtes Äußeres einfach dazu. Gepflegte und gebleichte Zähne zählen dazu.

Verschiedene Möglichkeiten stehen zur Verfügung

Sie können versuchen sich die Zähne selber zu bleichen und die nötigen Produkte im Drogeriemarkt kaufen. Die Bleichmittel, die zur Eigenanwendung verkauft werden, sind allerdings nicht so potent, wie die die der Zahnarzt anwendet. Die Gefahr, dass Sie sich selber das Zahnfleisch verletzen würden, wäre viel zu groß. Die Eigenbehandlung ist nicht nur weniger wirksam, sondern auch bedeutend mühsamer. Etwa 3 Wochen lang müssen Sie täglich die Zähne mit dem Bleichmittel bestreichen und zwischen 10 und 20 Minuten einwirken lassen. Normalerweise wird mit einer Wasserstoffperoxidmischung gebleicht, die für den häuslichen Bereich sehr gering dosiert wird.

Lassen Sie Ihr Bleaching in München bei einem Spezialisten machen, dann reichen 1 bis 2 Sitzungen aus, um einen deutlich sichtbaren Erfolg zu zeigen. Der Spezialist kann die Mischung höher dosieren, exakter auftragen und gleichzeitig beobachten, dass das Zahnfleisch nicht in Mitleidenschaft gezogen wird. Eine Lichtlampe oder ein Softlaser kann die Anwendung noch intensivieren und das Ergebnis verbessern. Ein Zahnarzt kann sogar „tote Zähne“ bleichen, in dem er einen Tupfer, der mit Wasserstoffperoxidmischung getränkt wurde in den Zahn einlegt und nach wenigen Tagen wieder entfernt. Dieser Zahn wird von innen gebleicht und nach der Prozedur wieder fachkundig verschlossen.

Zahnbleaching nach der Schwangerschaft

Die Frauenheilkunde  empfiehlt ein Zahnbleaching nach der Schwangerschaft. Einige Frauen bekommen während einer Schwangerschaft vermehrt Karies, hervorgerufen durch eine vermehrte Säurekonzentration im Speichel. Ein Zahnbleaching bleicht allerdings nur den Zahn und keine Füllungen oder Kronen. Sollten Sie beabsichtigen, Ihre Zähne ausbessern zu lassen, dann macht es Sinn, vorher die Zähne bleichen zu lassen, damit die Zahnfüllungen im Frontbereich oder die geplanten Kronen, farblich genau auf Ihre gebleichten Zähne abgestimmt werden können.

Foto:©Kurhan-Fotolia.com

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Schlagwörter:

Anzeige

Werbung

Suchen:



Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.