Absperrgitter als Kinderschutz

Absperrgitter als Kinderschutz

August 25th, 2011  |  Veröffentlicht in Living

Gerade im Haushalt passieren die meisten Unfälle mit Kindern. Dabei könnten viele davon durch das Anbringen von einem Absperrgitter verhindert werden.

Davor können Absperrgitter die Kinder schützen

Zum einen gibt es Vorrichtungen, mit denen die Knöpfe am Herd abgedeckt werden, sodass das Kind beim Spielen nicht ausversehen die Herdplatten anstellen kann. Dadurch werden Unfälle mit starken Verbrennungen verhindert. Denn, wie jeder weiß sind Kinder sehr neugierig und die runden Drehknöpfe am Herd laden geradezu ein, an ihnen zu drehen. Da reicht es schon, wenn man nur einen kleinen Moment nicht aufpasst, weil man z.B. gerade ans Telefon gehen muss. Ein ähnliches Gitter gibt es auch für das Bett, um Stürze beim Schlafen zu vermeiden.
Die andere Variante, um etwa Treppenstürze zu vermeiden, sind Absperrgitter, die sowohl am oberen, wie auch am unteren Treppenabsatz angebracht werden sollten. So wird zum einen verhindert, dass das Kind von oben die Treppe herunterfallen kann und zum anderen kann das Kind gar nicht erst die Treppe hinaufklettern.

Diese verschiedenen Modelle von Absperrgittern gibt es

Eine einfache Variante des Treppengitters ist das Klemmgitter. Dieses wird zwischen Wand und Treppengeländer eingeklemmt, hat aber den Nachteil, dass es nicht geöffnet werden kann. Wer also die Treppe benutzen möchte, muss es entweder jedes Mal abnehmen oder es übersteigen. Das zweite Modell ist ein Treppengitter, welches fest an die Wand oder das Treppengeländer montiert wird. Es hat einen Riegel und kann so geöffnet und verschlossen werden, um als Erwachsener bequem die Treppe zu benutzen. Auch beim Material kann man sich, je nach Einrichtung der Wohnung, zwischen Metall, Kunststoff oder Holz entscheiden.
Beide Varianten können anstatt für die Treppe, auch benutzt werden, um Räume vor einem Zutritt der Kinder abzusichern. So kann man beispielsweise bei geöffneter Tür in der Küche werkeln, hat das Kind noch im Auge, braucht sich aber keine Gedanken machen, dass es sich am Herd oder einem Messer usw. verletzen könnte.

Bild: Wilhelmine Wulff  / pixelio.de

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Schlagwörter: ,

Anzeige

Werbung

Suchen:



Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.