Lifestyletempel hat auch die Verschönerung des Bades im Programm

Lifestyletempel hat auch die Verschönerung des Bades im Programm

März 19th, 2012  |  Veröffentlicht in Living

Wer heute ein Möbelhaus besucht oder Einrichtungsideen für die Wohnung oder Haus begutachtet, wird schnell selbst Lust bekommen, seine Wohnung zu verschönern. Manches ist hierbei natürlich schnell angeschafft oder einfacher zu verwirklichen. Bei anderen Dingen ist eine richtige Renovierung nötig. Eventuell muss bei Mietobjekten der Vermieter mit einbezogen werden. Hier kann es auch sein, dass dieser sich zum Teil an den Kosten beteiligt. Ein Beispiel hierfür kann eine Badrenovierung sein. Die Fliesen und die Waschbecken, Badewanne und Dusche, wie auch der Boden, können sehr altmodisch wirken. Früher waren ganz andere Farben aktuell wie heute und so passt so manches Bad nicht mehr zum Rest der Wohnung. Doch solch eine Badrenovierung bedarf schon einer gewissen Planung. Vielleicht muss auch eine Zeit gewartet werden bis das nötige Geld dafür vorhanden ist.

Planung und Ideen wichtig

Bevor mit dem Umbau begonnen wird, wird man sich die nötigen Ideen holen. Hier kann ein Besuch im Möbelhaus eine große Hilfe sein. Die vielen Einrichtungsbeispiele geben einen guten Überblick, was alles machbar ist. Bequemer geht es über das Internet. So kann zum Beispiel der Reuter-Badshop.de eine Inspirationsquelle sein. Meist ist es gut die gesamte Familie mit einzubeziehen und jeder kann seine Favoriten auswählen. Oft wird so ein Kompromiss gefunden, mit dem jeder zufrieden ist. Viele Dinge wollen für die Badeinrichtung gewählt werden. Die Fliesen geben hier die Grundlage vor. Nicht selten gibt es eine schöne Kombination von Wand- und Bodenfliesen. Waschbecken, Badewanne und Dusche, sollten hierzu passend gewählt werden. Ist die Wahl getroffen, kann es schon losgehen. Wer selbst gute handwerkliche Fähigkeiten hat, wird sich den Handwerker sparen. Ist das Bad nun geliefert und aufgebaut, kann es schon an das Ausschmücken gehen.

Weitere Dekorationen

Nachdem nun die grobe Arbeit erledigt ist, geht es in die nächste Runde. Hier sind meist die Frauen gefragt. Denn nun kommt die Dekoration. Hierfür werden die unterschiedlichsten Gegenstände verwendet. Der eine liebt klare Strukturen und kann auf allerlei Schnickschnack verzichten. Der andere hat es gerne schön gemütlich und stellt viele verschiedene Accessoires auf. Grundlegende Dinge sind jedoch in jedem Bad zu finden. Hierzu zählen die Badvorleger oder die Handtuchhalter. Auch ein Seifenspender in den unterschiedlichsten Formen gehört dazu. Nicht zu vergessen ist der Spiegel. Häufig ist dieser mit einem Spiegelschrank verbunden oder als separater Schmuck über dem Waschbecken angebracht. Hier sind der Fantasie kaum Grenzen gesetzt. Sicher ist auf jeden Fall, das neue Bad wird jeder gerne nutzen und passt sich nun der kompletten Wohnung an und ist ein Ort zum Wohlfühlen.

Bild: Rainer Sturm  / pixelio.de

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Schlagwörter:

Anzeige

Werbung

Suchen:



Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.